user_mobilelogo

Martha Schad, Von starken Frauen - Frauen unter Hitler

Sachbuch, Vortrag

 

martha schadFoto: © Martha Schad 

Dr.Martha Schad, geb. 1939 in München, hat Geschichte und Kunstgeschichte an der Universität Augsburg studiert und promoviert mit dem Thema "Die Frauen des Hauses Fugger von der Lilie". Martha Schad lebt in der Nähe von Augsburg, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Sie ist ehrenamtliche Heimatpflegerin für kulturelle Angelegenheiten der Stadt Augsburg und Ehrenvorsitzende des Richard Wagner Verbandes. Sie arbeitet als freie Historikerin und als Buchautorin. Die Frau, die hier gegen das Vergessen großer Frauen anschreibt, weiß worauf sie sich einlässt. "Die Intensität ihrer Arbeit entspringt den Lebenserfahrungen einer Frau, die erst im Alter von 40 Jahren zur historischen Wissenschaft gefunden hat." So beschreibt die Journalistin Elisabeth Morhard treffend die Autorin.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok