user_mobilelogo

Annegret Lamey

Kind unbekannter Herkunft
Lesen-Schenken Vogt - 15.10.2009

lamey
Annegret Lamey war 1991 Gründungsmitglied des Bundesverbandes Polio e.V. und lange Jahre Umweltbeauftragte im Dekanat Augsburg der evangelischen Landeskirche.
In zwei Büchern hat sie sich mit ihrer eigenen Familien­geschichte auseinandergesetzt: "Aufs falsche Pferd gesetzt" (2004) und "Marie ist zu ausgelassen" (2004). Anschließend redigierte sie den Lebens­bericht eines wolgadeutsch-ukrainischen Ehepaares für die Veröffentlichung: "Irgendwie überleben" (2006, alle im Wißner-Verlag Augsburg erschienen).
Lamey wohnt in Neusäß bei Augsburg. Kind unbekannter Herkunft erzählt die Geschichte des Lebensbornkindes Hannes Dollinger.

 

Mehr Informationen: www.wissner.com

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.