user_mobilelogo

Sabine Doering-Manteuffel

Grenzgeschichten, Berichte aus dem Niemandsland
Mittelschwäbisches Heimatmuseum - 9.10.2009

manteuffel

Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel ist Leiterin des Institutes für Volkskunde der Universität Augsburg

Geb. 1957 in Bonn
Dr. phil. 1984 Universität Köln
Dr. phil. habil. 1993 Universität Mainz
Univ.-Prof. 1995 Universität Augsburg

Grenzgeschichten
Vor zwanzig Jahren hob sich der Eiserne Vorhang, der Ost und West über viele Jahrzehnte getrennt hat. Die Welt blickte auf die Ereignisse des Jahres 1989 mit banger Erwartung. Als sich die Grenze öffnete, wurde auf beiden Seiten rasch deutlich, daß es neben dem Gemeinsamen auch viel Trennendes gab. Wie haben die Menschen, die unmittelbar an der Grenze, auf der Westseite des Zauns gelebt haben, die Zeit zwischen Kriegsende und Maueröffnung erlebt? Der Vortrag zeigt anhand von Aufzeichnungen und Berichten aus dem Jahr 1989 auf, welche Erfahrungen man im "deutschen Niemandsland" mit der großen Geschichte machen konnte.

Aktuelles Buch:
Das Okkulte
, Eine Erfolgsgeschichte im Schatten der Aufklärung. Siedler-Verlag, München 2008
"Das Schattenreich ist das Paradies der Phantasten. Hier finden sie ein unbegrenztes Land, wo sie sich nach Belieben anbauen können." Immanuel Kant, Träume eines Geistersehers, erläutert durch Träume der Metaphysik. 1766.
Pressestimmen: "Sabine Doering-Manteuffel hat einen der schönsten empirischen Beiträge zur anhaltenden Diskussion um die Dialektik der Aufklärung vorgelegt - sprachlich bravourös, in hermeneutischer Anschmiegsamkeit an den oft sperrig-stacheligen Gegenstand - ein wissenschaftliches Glanzstück im Streit der Weltbilder." (Tilman Allert, Neue Zürcher Zeitung)

"Die Augsburger Ethnologin und Kulturhistorikerin Sabine Doering-Manteuffel hat sich auf der Grundlage eines breiten und intensiven Quellenstudiums in ganz Europa in das Halbdämmer der Moderne begeben, wo unter dem Baum der Aufklärung ein wucherndes Schattengewächs des Okkulten gedeiht. … Sabine Doering-Manteuffel ist ein großer Wurf gelungen: Die Vernünftigen sollen auf der Hut sein. Die Entzauberung der Welt war am Ende vielleicht auch nur ein Traum."
(Frankfurter Allgemeine Zeitung über "Das Okkulte")

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok